Drei Irrtümer beim Abnehmen

Drei Irrtümer beim Abnehmen

Diäten helfen beim Abnehmen, wer keinen Sport treibt, der wird nicht schlank und Abnehmen, ohne zu hungern, funktioniert nicht. Das sind drei Aussagen zum Thema schlank werden, aber diese Aussagen stimmen so nicht. Die einfache Rechnung: Kalorienzahl verringern und Bewegung machen automatisch schlank, stimmt nicht immer.

Zum Scheitern verurteilt

Eine ernüchternde Tatsache ist, dass über 90 % aller Diäten auf Dauer scheitern. Dabei gibt es unzählige Diäten, die alle versprechen, dass die Pfunde nur so purzeln. Geht es aber um die Nachhaltigkeit einer Diät, dann sehen die meisten Diäten alt aus. Die meisten können nur einen kurzfristigen Erfolg verbuchen, wenn es um einen längeren Zeitraum geht, versagen viele Diäten komplett. Sogenannte Monodiäten, bei denen nur ein bestimmtes Nahrungsmittel erlaubt ist, scheitern besonders häufig, da diese Diäten schnell langweilig werden und für Mangelerscheinungen sorgen.

Funktioniert das Abnehmen ohne hungern?

Diäten setzen in der Regel darauf, dass einige Nährstoffe weggelassen und andere dafür umso mehr konsumiert werden dürfen. Am Anfang einer Diät funktioniert das, aber spätestens nach zwei Wochen hat sich der Körper auf die veränderte Ernährung eingestellt und die Waage bewegt sich nicht mehr. An Gewicht zu verlieren, ist ein komplexer Vorgang, den der Körper um jeden Preis verhindern möchte. Wird aber an der richtigen Schraube gedreht, stellt sich der Organismus darauf ein.

Gibt es die passende Diät für jeden?

Unter den vielen Diäten sollte es keine große Mühe machen, die persönlich Richtige zu finden. Das stimmt vielleicht, aber selbst wenn die Diät zum Geschmack passt, ist der Effekt nach wenigen Tagen wieder verpufft. Im Laufe der langen Evolutionsgeschichte musste sich der Körper immer wieder auf unterschiedliche Ernährungsformen einstellen. Bei einer Diät gelingt ihm das bis heute mühelos in nur 14 Tagen.

Nur wer sich bewegt, nimmt ab

Bewegung ist ohne jeden Zweifel gesund, aber beim Abnehmen kein entscheidender Faktor. Wer eine Stunde Tennis spielt, verbraucht im Schnitt bis zu 650 Kalorien und wird ein Kilogramm weniger auf die Waage bringen. Leider hat der Körper bei dieser sportlichen Aktivität kein Fett abgebaut, er hat lediglich Wasser verloren. Wenn Sport und Bewegung tatsächlich beim Abnehmen helfen sollen, dann ist pro Tag ein zweistündiges Programm notwendig.

Bild: @ depositphotos.com / Syda_Productions

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Autorin: Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen. Email: ulrike.d@gesunde-abnehmen-tipps.de
Das könnte Sie auch interessieren
Mit Probiotika abnehmen
Mit Probiotika abnehmen
Fällt abnehmen in der Gruppe leichter
Fällt abnehmen in der Gruppe leichter?