Mit Probiotika abnehmen

Mit Probiotika abnehmen

Die meisten Menschen, die abnehmen, möchten langfristig schlank bleiben. Crash-Diäten, bei denen die Pfunde schnell verschwinden, aber ebenso schnell auch wieder da sind, gelten zu Recht als ungesund und wenig effektiv. Gesund abnehmen kann mit Probiotika passieren, eine Form der Diät, die vor allem den Darm auf Trab bringt.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind Mikroorganismen, die zum überwiegenden Teil Milchsäurebakterien enthalten. Diese Bakterien, die unter dem Namen Lactobacillales bekannt sind, leisten einen sehr wichtigen Beitrag für eine gesunde Darmflora. Aber was hat das alles mit gesundem Abnehmen zu tun? Viele Hundert von diesen nützlichen Darmbakterien unterstützen die Verdauung und das hilft langfristig dabei, eine schlanke Linie zu bekommen. Bei der Frage, ob Probiotika beim Abnehmen helfen oder nicht, ist die Wissenschaft jedoch gespalten.

Wenn die Darmflora dick macht

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die übergewichtig sind, eine andere Darmflora haben, als diejenigen mit einem normalen Körpergewicht. Bei einem Austausch der Zusammensetzungen bei den Darmbakterien hat sich gezeigt, dass dieser Austausch bei Übergewichtigen eine starke Auswirkung auf das Körpergewicht hat. Normal Gewichtige nehmen schneller zu, Übergewichtige aber schneller ab, ein Beweis dafür, wie groß der Einfluss der Bakterien ist.

Der Einfluss der Probiotika

Übergewicht und auch Fettleibigkeit sind zu einer Art Volkskrankheit geworden. Ärzte weisen immer wieder darauf hin, wie wichtig in diesem Zusammenhang die Darmflora und der Einfluss der Probiotika sind. Wer Probiotika über einen Zeitraum von vier Wochen einnimmt und nicht mehr als 1000 Kalorien isst, der wird an Gewicht verlieren. Die Gründe für die Gewichtsabnahme sind drei unterschiedliche Prozesse beim Stoffwechsel. Probiotika hemmen die Fettabsorption, denn sie unterstützen die Ausscheidung von Nahrungsfetten. Dazu kommt, dass Probiotika lange satt machen und präventiv gegen das besonders gefährliche Bauchfett wirken. Alle probiotischen Milchsäuren lassen den Eiweißspiegel im Blut ansteigen und das wirkt sich positiv auf das Körpergewicht aus.

Welche Art von Probiotika sind zu empfehlen?

Hinter dem Namen Probiotika verbergen sind ganz unterschiedliche Milchsäurebakterien. Wer abnehmen möchte, der muss sich die Produkte sehr sorgfältig aussuchen, denn nicht alle Milchsäurebakterien haben den gleichen Effekt. Der Lactobacillus rhamnosus, der hauptsächlich in Joghurts zu finden ist, gilt als guter Fettkiller. Auch der Lactobacillus fermentum und der Lactobacillus amylovorus sind geeignete Kandidaten, um gesund abzunehmen. Studien haben gezeigt, dass Probanden, die sechs Wochen Produkte mit diesen speziellen Bakterien bekommen haben, ihr Gewicht zwischen drei und vier Prozent reduzieren konnten.

Bild: @ depositphotos.com / Daxiao_Productions

3 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 5 (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Autorin: Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen. Email: ulrike.d@gesunde-abnehmen-tipps.de
Das könnte Sie auch interessieren
Abnehmen mit Milch - wie funktioniert das
Abnehmen mit Milch – wie funktioniert das?
Erfolgreich Gewicht verlieren - es kommt auf die Energiedichte an
Erfolgreich Gewicht verlieren – es kommt auf die Energiedichte an