So wichtig sind Sport und Bewegung beim Abnehmen

So wichtig sind Sport und Bewegung beim Abnehmen

Gesundes Abnehmen gelingt zum einen durch eine gesunde ausgewogene Ernährung, zum anderen durch Sport und Bewegung. Ohne jede körperliche Aktivität verbrennen Frauen rund 1300 Kalorien am Tag, bei Männern sind es 1700. Bei jeder Bewegung verbraucht der Körper zusätzliche Kalorien und wer sportlich aktiv ist, nimmt so schneller ab.

Sport muss Spaß machen

Nicht jeder ist ein begeisterter Sportler. Wer abnehmen möchte, der sollte daher eine Sportart wählen, die Spaß macht, denn nur wer dabei bleibt, der verliert auch Pfunde. Es sind die Ausdauersportarten, die die meisten Kalorien verbrennen, und wer gerne läuft oder Rad fährt, der hat gute Karten. Wer effektiv und schnell abnehmen will, der kann das jedoch nicht nur mit Laufen und Radeln. Es ist der Sport im Wasser, der weitaus mehr für die schlanke Figur tun kann. Alle, die gerne schwimmen, sollten diese Sportart beibehalten, denn eine halbe Stunde im Wasser verbraucht 400 Kalorien. Im Vergleich dazu bringt es Joggen nur auf 350 Kalorien. Schwimmen ist zudem auch für Menschen mit starken Übergewicht und für Senioren die ideale Sportart.

Nordic Working – perfekt für Bewegungsmuffel

Alle, die sich lieber auf dem Land bewegen, können mit Nordic Walking gezielt abnehmen. Diese Form des Gehens schont die empfindlichen Gelenke und ist für Untrainierte wie auch für Hobbysportler geeignet, die zu viel auf die Waage bringen. Nordic Walking ist zudem optimal, um einen Zugang zu Bewegung und Sport zu finden. Im Gegensatz zum Joggen fehlt beim Walken die Flugphase, da die Füße immer mit dem Boden in Berührung kommen. Das sorgt für Sicherheit, da das Tempo nie zu hoch ist. Wer 30 Minuten mit Walking Stöcken unterwegs ist, verbrennt rund 350 Kalorien.

Die Fettverbrennung ankurbeln

Lange Jahre hielt sich das Gerücht, dass die Fettverbrennung erst nach einer Stunde intensiven Trainings beginnt. Dieses Gerücht ist aber inzwischen widerlegt worden. Ob aus den Speichern für Kohlenhydrate oder auch den Fettspeichern, dem Körper ist es gleich, aus welcher Quelle er die Energie bekommt, die er braucht. Kohlenhydrate verwandeln sich immer in Fett und daher ist die Gesamtbilanz beim Abnehmen von Interesse. Nur wenn mehr Energie verbraucht als benötigt wird, dann geht auch Gewicht verloren. Das heißt: Je me

Bild: © Depositphotos.com / undrey

10 votes, average: 4,30 out of 510 votes, average: 4,30 out of 510 votes, average: 4,30 out of 510 votes, average: 4,30 out of 510 votes, average: 4,30 out of 5 (10 Bewertungen, durchschnittlich: 4,30 von 5)
Loading...Loading...

Autorin: Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen. Email: ulrike.d@gesunde-abnehmen-tipps.de
Das könnte Sie auch interessieren
Welche Diäten taugen etwas und welche eher nicht
Welche Diäten taugen etwas und welche eher nicht?
Mit Fast Food abnehmen - klappt das
Mit Fast Food abnehmen – klappt das?