Wie gefährlich ist Abnehmen mit Diätpillen

Wie gefährlich ist Abnehmen mit Diätpillen?

Es klingt so leicht und verlockend: Ohne zu hungern und ohne Diät abzunehmen, eine kleine Pille sorgt dafür, dass die Pfunde schwinden. Die Werbung der Hersteller zeigt schlanke gesunde Menschen, die essen können, was sie möchten und dabei stets ihre Traumfigur behalten. Wenn es so einfach ist, dann dürfte es eigentlich keine Menschen mit Übergewicht mehr geben, aber leider ist es nicht so leicht, mithilfe einer Tablette abzunehmen.

Zwei Prinzipien

Alle Diätpillen, die es auf dem Markt gibt, funktionieren nach zwei unterschiedlichen Prinzipien. Zum einen gibt Pillen, die die Aufnahme von Fett aus der Nahrung verhindern und so zum Abnehmen anregen. Diese Möglichkeit der Gewichtsabnahme ist nicht ungefährlich, denn alle Fette sind gebunden und der Körper muss sie wieder ausscheiden. Der Organismus braucht gesunde Fette, sie sind für eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Eine Diätpille, die die Fette vernichtet, führt letztendlich zu Mangelerscheinungen. Zum anderen gibt es die sogenannten Appetitzügler. Sie sollen dabei helfen, weniger zu essen, aber die Wirksamkeit dieser Tabletten ist wissenschaftlich nicht belegbar.

Auf das Essen kommt es an

Wer sich für Appetitzügler als Hilfe beim Abnehmen entscheidet, der bekommt keine Garantie, dass es mit dem Abnehmen tatsächlich klappt. Werden kleinere Mengen gegessen, dann dürfen die Mahlzeiten nicht zu stark fett- oder zuckerhaltig sein. Zuckerhaltige Getränke sind während des Abnehmens ebenfalls verboten, denn sie wirken kontraproduktiv. Da es keine medizinischen Studien gibt, ist es immer ratsam, die Appetitzügler nicht über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

Vorsicht vor Pillen aus dem Ausland

Tabletten, die beim Abnehmen helfen, sind mit besonderer Vorsicht zu genießen, wenn sie aus dem Ausland kommen. Vor allem die Präparate aus China haben einen sehr schlechten Ruf. Diese Pillen sorgen zwar für einen schnelle Abnehmerfolg, aber bei der Einnahme über einen langen Zeitraum können sie im schlimmsten Fall sogar tödlich sein. Grundsätzlich gilt: Ein zu schnelles Abnehmen ist nie gesund, denn der Körper kann eine extreme Veränderung nicht verkraften. Wird zu viel Fett abgebaut, dann können sich Gifte freisetzen, die die Leber schwer schädigen. Über die Inhaltsstoffe der Pillen aus China ist nur wenig bekannt, aber es gab bereits Fälle von schweren Organschäden, die zum Tod geführt haben.

Alle, die mit Pillen schlanker werden möchten, sind gut beraten, sich vorher mit einem Arzt zu besprechen. Während des Abnehmens sollte der Arzt ebenfalls involviert sein und die Blutwerte überwachen.

Bild: @ depositphotos.com / CITAlliance

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Autorin: Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen. Email: ulrike.d@gesunde-abnehmen-tipps.de
Das könnte Sie auch interessieren
Vollkornprodukte lassen die Pfunde purzeln
Vollkornprodukte lassen die Pfunde purzeln
Wie gesund ist die Steinzeitdiät
Wie gesund ist die Steinzeitdiät?